Skip to content Skip to footer

PAdV sucht Projektkoordinator*in

Projektkoordinator*in (80% Teilzeit) für PAdV gesucht!

In Teilzeit 32 Wochenstunden ab September 2022

Wir suchen für das Projekt „Politik Akademie der Vielfalt“ eine*n Projektkoordinator*in (angelehnt an TVÖD 9) mit einem Aufgabenspektrum in Organisation und Planung sowie Kommunikation und Controlling. Träger des Projektes ist der Förderverein des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats (BZI). Der Arbeitsort ist die Geschäftsstelle des Träger in Berlin-Mitte.

Das Projekt, „Politik Akademie der Vielfalt“ bestrebt eine vielfältigere Politiklandschaft und bringt in seiner Laufzeit in 3 Staffeln (à 15-18 Teilnehmende) Personen mit Flucht- oder Migrationsbezug und die Politiklandschaft näher zusammen. In PAdV steckt mehr als Know-how – durch Workshops, Seminare, vielfältige Netzwerkarbeit analog und digital, direkte Aktionsmöglichkeiten bspw. durch die Umsetzung einer eigenen Projektidee oder Hospitationen füllt PAdV die vielfältige Politiklandschaft mit Leben. An der aktuellen Staffel sind 17 Teilnehmende aus ganz Deutschland dabei. Einblicke in das Projekt bieten die Homepage und das Instagram Profil.

Das sind die Aufgaben:

  • Mitverantwortung bei der Planung, Konzipierung, Durchführung und Nachbereitung von Projektmaßnahmen (insbesondere Programmangebote wie Veranstaltungen, Workshops, Netzwerktreffen für die Teilnehmenden)
  • Koordination und Steuerungsaufgaben im Projektmanagement, Ressourcen und Informationen
  • Kommunikation, Fachberatungs- und Unterstützungsaufgaben für Teilnehmende analog und digital [z. B. auf Slack, den DigiTreffs oder Einzelberatungen]  
  • Vertretung des Projekts nach außen und gegenüber Förderern und weiteren Stakeholdern
  • Erstellung von redaktionellen Inhalten für Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Finanzcontrolling (4-Augen-Prinzip)
  • Projektdokumentation und Kontrolle der (Teil)Ergebnisse des Projekts

Das bringen Sie mit:

  • Ein abgeschlossenes Studium (min. Bachelor of Arts) in den Bereichen Politik-, Migrations-, und/oder Sozialwissenschaften bzw. in ähnlichen Studiengängen mit Fokus auf die Projektbereiche
  • Bereitschaft vor Ort in Berlin zu arbeiten
  • Expertise, Interesse sowie sprachliche und inhaltliche Sensibilität für unsere Arbeit und Themen (politische Teilhabe, Migration und Flucht, Inklusion und Vielfalt)
  • Erfahrung in der Projektarbeit, vorzugsweise mit Migrant*innen und/oder Geflüchteten bzw. im Themenbereich politische Teilhabe
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, d.h. hohe Kommunikationsfähigkeiten in deutscher Sprache in Wort und Schrift
  • Ausgeprägtes Organisations- und Zeitmanagement sowie Teamfähigkeit
  • Einen transparenten, kommunikativen und lösungsorientierten Arbeitsstil
  • Motivation und Bereitschaft zu Dienstreisen und flexible Arbeitszeiten (bspw. an Wochenenden)
  • Routine bei der Anwendung digitaler Werkzeuge (Social Media, Slack, Canva, WordPress) sowie der gängigen EDV-Programme (Word/Excel/Outlook/PowerPoint)
 

Das bieten wir an:

  • Ein Arbeitsverhältnis bis zum Ende der Projektlaufzeit [derzeit 31.01.2024] in besonderer Atmosphäre angesiedelt in der bundesweiten politischen Interessenvertretung Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI)
  • Flexible Einteilung der wöchentlichen Arbeitszeit und Urlaubsanspruch gemäß Bundesurlaubsgesetz
  • Eine positiv bestärkte Arbeit und Unterstützung für Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine kollegiale und freundliche Arbeitsatmosphäre mit viel Gestaltungsspielraum für eigene Ideen
  • Eine Chance, zur vielfältigen Projekt- und Politiklandschaft beizutragen und die Stimme der vielfältigen Akteure*innen gemeinsam zu prägen
  • Spannende Einblicke in gesellschaftspolitische Debatten und Projektarbeit
  • Abwechslungsreiche und projektübergreifende Zusammenarbeit umgeben von einem Netzwerk von interessanten Akteur*innen und Kooperationspartner*innen
  • Ein sympathisches und kollegiales Team und zentrale Arbeitsräume in unserer Geschäftsstelle

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit eigener/familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte, mit Behinderungen und/oder anderen Vielfaltsmerkmalen. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bis zum 11.07.2022 10:00 Uhr Ihre Bewerbung (inkl. Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugnisse und ggf. Referenzen/Arbeitszeugnisse) zusammengeführt in einer PDF-Datei per Mail. (ausgeschrieben: padv@bzi-akademie.de)

Hinweis: Die Auswahlgespräche (gegebenenfalls digital) finden voraussichtlich in der Woche vom 11.-15.07.2022 statt.

Ansprechpartnerinnen: Melanie Torres und Dr. Deniz Nergiz

Go To Top